Dirigent

Daniel Schmid

Seit Februar 2013 ist Daniel Schmid der musikalische Leiter der
MG Thörigen. Es ist der erste Verein, welcher er dirigiert.

Im Sommer 2012 hat er sich entschlossen die Seite zu
wechseln und den Dirigentenstock selber in die Hand zu nehmen. Daher besucht er seither den Dirigentenkurs des
Freiburger Blasmusik Verbands.

Obwohl Daniel seinen Wohnsitz in Kerzers FR hat, hat er eine lange Verbundenheit mit
dem Oberaargau, hat er doch während 9 Jahren der Oberaargauer Brass Band Solo Cornet gespielt und danach mehrfach in
der B-Band ausgeholfen.

Sein musikalischer Werdegang startet in der Knabenmusik Bern, in welcher er zuerst die
Ordonanz-Trommel erlernte. Mit 15 erlernte der dann noch die Trompete spielen. Das Trompete-Spiel verbesserte er bei
Paul Valentin, welcher damals im Berner Symphonie Orchester Trompete spielte.

1991 absolvierte Daniel die
Rekrutenschule als Militärtrompeter in Bern. Da es sehr viele Trompeter hatte, hat er in dieser Zeit das Es-Horn
gespielt. Seine Militärkarriere beendete er im Repräsentations-Orchester des Schweizer Armeespiels mit der Trompete.


Im Rahmen von seinen musikalischen Aktivitäten kamen auch noch B-Cornet, Es-Cornet, diverse Schlaginstrumente und mit
40-jährig auch noch das Alphorn dazu.

Erfahrungen sammeln konnte Daniel in unterschiedlichsten Formationen wie
Symphonisches Blasorchester, Brass Band, Big Band, Unterhaltungs-Formationen, Tambouren-Formationen sowie mit
Kleinformationen, Projekt-Formationen und als Solist. So konnte er auch mit sehr vielen Dirigenten arbeiten und
Eindrücke sammeln.

Das dirigieren der MG Thörigen bereitet ihm viel Spass und gibt ihm die Möglichkeit gezielt auf das
Programm und das Spiel der Stücke Einfluss zu nehmen.